Technik » Studium

Studienziel: Techniklehrerin / Techniklehrer

Das Studium und später der Beruf von Techniklehrerinnen und -lehrern ist sehr facettenreich. Grundlage des Studiums an der Pädagogischen Hochschule Weingarten ist die Ausbildung von technikwissenschaftlichen Kompetenzen in Schwerpunktbereichen wie z.B. der Produktionstechnik, Maschinentechnik, Informations- und Elektrotechnik, Bautechnik, Werkstoffkunde und Umwelt- und Energietechnik.

Auf Basis einer mehrperspektivischen Auseinandersetzung mit der Lebens- und Arbeitswelt sollen unsere Studierenden befähigt werden, ihre Schülerinnen und Schüler auf ein verantwortungsbewusstes Handeln in einer von Technik und zunehmend von digitaltechnischen Lösungen geprägten Umwelt vorzubereiten. Hierbei spielen fachliche und fachdidaktischen Themen, technikdidaktische Studien, fachpraktische Anwendungen, Studien zur Berufs- und Arbeitsweltorientierung und Fragen der Techniknutzung unter der Perspektive der Mensch-Technik-Betrachtung sowie der Technikfolgeabschätzung und der Technikbewertung eine maßgebliche Rolle.

Auf dieser Basis werden unsere Studierenden darauf vorbereitet, ihren zukünftigen Schülerinnen und Schülern eine breite allgemeine Technische Bildung zu vermitteln. Einige Beispiele hierzu sind:

  • Technik als kulturtragenden Faktor in unserer Gesellschaft begreifen,
  • Einsichten in technische Strukturen erlangen,
  • Entwickeln von Problemlösekompetenzen,
  • Denk- und Handlungsmuster der Technikwissenschaften erlernen,
  • Technik bewusst handhaben lernen,
  • Chancen und Risiken technischer Entwicklungen erfahren und bewerten,
  • Technische Kreativität ausprägen,
  • Technik gegenüber vorhandenen und künftigen Lösungen bewerten und beurteilen können,
  • Orientierungshilfen für ihre Berufswahl in einer zunehmend digitalisierten Berufswelt erhalten.

Was - Wann - Wie?

Inhalte, Kompetenzen und Prüfungen sind in den Prüfungsordnungen und Modulhandbüchern beschrieben. Vertiefende Informationen dazu finden Sie in der linken Spalte.

Nur wenige Veranstaltungen müssen bei uns in einer bestimmten Reihenfolge studiert werden. Dazu gehören:

  • „Sicherheitserziehung/Maschinenpraxis“
    Die Veranstaltung ist Voraussetzung für „Fertigungstechnische Grundlagen: Holztechnik“ und für den Zugang zu unseren Werkstätten.
  • „Grundlagen der Elektrotechnik“
    Die Veranstaltung ist Voraussetzung für die Seminare „Elektronik“ und „Steuerungs- und Regelungstechnik.

Alle anderen Veranstaltungen können Sie so belegen, dass sie das Wissen und Können zur entsprechenden Prüfung parat haben. Bitte sprechen Sie die produkt- und unterrichtsbezogenen Prüfungsleistungen rechtzeitig mit einem Dozenten ab. Die Arbeit daran ist sehr interessant, aber auch zeitintensiv.

Zeitplan Modulprüfungen

Den aktuellen Zeitplan für Prüfungen im Teilstudiengang Technik finden Sie im Moopaed-Kurs "Technik_Aktuelles".